BEHINDERT SEIN HEIßT NICHT AM RANDE DER
GESELLSCHAFT ZU STEHEN - SONDERN BEHINDERUNG,
HILFSMITTEL UND HELFER ANZUNEHMEN -
UND MITTEN REIN INS LEBEN!

Am 10.9. haben wir nun endlich unser Versprechen beim Christian aus der Hallertau eingelöst. Diesmal stellte unser Vereinsmitglied Gerd sein Cabrio mit „vernünftigen Sitzen“ für Christian zur Verfügung. Christian, der es kaum erwarten konnte bis das „offene Rennauto“ vor seiner Türe stand, freute sich riesig. Nachdem es bei diesem „Rennwagen“ keine schmalen Schalensitze für abgehungerte Rennfahrer gab, glitt Christian souverän in die Sportledersitze ;-). Seine Schwester Ingrid nahm er gleich mal als „Begleitschutz“ mit. Es gib eigentlich nichts weiteres zu beschreiben, den besser geht es nicht – was diese Bilder „erzählen“!

Beim Abschied haben wir ein „vielleicht Versprechen“ abgegeben…ob wir im nächsten Jahr wieder zum Christian fahren können ….aber wir haben da schon so eine Idee…;-)

Charly Jando 13.9.16